Merrill Lynch verbietet Bitcoin Inventionen

Die Us Bank Merrill Lynch hat den Kunden und Beratern, die in ihren Namen handeln, die Bitcoin Investitionen verboten.

Wer ist alles von Bitcoin Inventionen verbot der Bank betroffen?

Das Verbot gilt für alle Konten und hindert die rund 17.000 Berater der Bank daran, nicht nur bitcoinbezogene Investitionen zu tätigen. Auch Kundenanfragen für das Handel mit dem Bitcoin-Fonds des Grayscale Investment Trust auszuführen, so ein Insider, ist es untersagt. Mit dem Verbot wird eine bestehende Politik, die den Zugang zu neu lancierten Bitcoin-Futures verwehrt, verlängert. Laut der Quelle von Wall Street Journal, hat Merrill Lynch die Richtlinie am 8. Dezember, nur zwei Tage vor dem Start der Bitcoin-Futures durch CBOE, in Kraft gesetzt.

Die Quelle sagte auch, dass bestehenden Bitcoin-Fonds nicht in gebührenpflichtigen Beratungskonten gehalten werden dürfen. Diese müssen in Maklerkonten überführt werden und dürfen dort gehalten werden.Silbert, ein ehemaliger Wall Street Investmentbanker, sagte Reuters:

“Wir freuen uns darauf, mit Merrill Lynch zu sprechen und alle Fragen oder Bedenken bezüglich des Bitcoin Investment Trust zu klären. Wir kennen keine ähnlichen Richtlinien bei anderen Maklerfirmen.”

Die Futures Industry Association (FIA) veröffentlichte einen offenen Brief an die CFTC vor der Einführung von Bitcoin-Futures, indem sie bedenken bezüglich des Prozesses der Einführung des Kryptowährung-Futures geäußert wurden. Auch die US-Broker-Sparter der Schweizer Großbank UBS verbietet ihren Beratern das Handel mit Bitcoin Inventionen Produkten, wie eine mit der Richtlinie vertraute Person berichtete. Ebenfalls viele weitere Großbanken wie z.B. JP Morgan Chase, die Citigroup und Royal Bank of Canada haben den Zugang zu Bitcoin-Futures verwehrt, heißt es im Wall Street Journal Bericht.

Was ist Grayscale Investment Trust?

Grayscale Investments ist eine Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, der Muttergesellschaft von CoinDesk. Es ist ein offener Fonds, der Bitcoin Inventionen tätig und seine Wertentwicklung aus dem Preis der Kryptowährung ableitet. Dieser wurde für Investoren aufgelegt, die etwas “Traditionelles” suchen aber trotzdem in Bitcoins Investieren wollen. Es wird ausserbörslich unter dem Handelssymbol GBTC gehandelt.

Was sagt ihr woran liegt es, dass verboten wurde ist das wirklich zum Wohle des Kunden? Schreib ein Kommentar.