Was ist Kryptowährung?

Das ist wohl eine der am häufigsten gestellten Fragen. Was ist Kryptowährung? Um es einfach zu machen, Kryptowährung ist eine digitale Version des Geldes, bei der die Transaktionen online durchgeführt werden.

Laut Wikipedia ist eine Kryptowährung ein digitaler Zahlungsmittel, der als Geld konzipiert ist, das Prinzipien der Kryptographie verwendet, um seine Transaktionen abzusichern, die Erstellung zusätzlicher Einheiten zu kontrollieren und die Übertragung von Assets zu überprüfen.

Es wird im Gegensatz zu “Normalen Geld” bis heute ausschließlich “Privat” geschöpft. In Deutschland wird es auch als Kryptogeld Bezeichnet.

Eine Kryptowährung ist ein Tauschmittel, genau wie Ihre normale Alltagswährung wie der USD oder Euro, jedoch für den Austausch digitaler Informationen durch einen Prozess, der als Kryptographie bezeichnet wird.

Die erste erfolgreich gehandelte Kryptowährung ist aus der Erfindung von Bitcoin durch Satoshi Nakamoto hervorgegangen. Bitcoin wurde als erste Kryptogeld dieser Art seit 2009 gehandelt. Es folgte die Entstehung anderer Arten von Kryptowährungen, die gegen Bitcoin konkurrierten. Derzeit sind es über dreitausend verschiedenen Kryptogeld in Verwendung, von denen ca 100 täglich Handelsumsatz jeweils über 1000 US Dollar an den entsprechenden  Krypto Börsen erreichen.

Durch die verwendete kryptographisch abgesicherte Protokolle und eine dezentrale Datenhaltung ist es möglich digitales Zahlungsverkehr ohne Zentralinstanz wie etwa Banken, Bundesbanken oder andere Zentrale Kontrollen, aufrecht zu erhalten.