Bitcoin verbot in Südkorea

Bitcoin verbot in Südkorea

Der Bitcoin fällt wieder nach Gerüchten, dass der Bitcoin verbot in Südkorea kommen soll.
Auch mehrere Handels Plattformen wurde durch die Steuerbehörden Landes und Polizei durchsucht. Ein der größten Kryptowährung Märkte der Welt plant einen Gesetzt Entwurf zum Verbot des Handels.

Kommt der Bitcoin verbot in Südkorea oder ist das nur ein Gerücht?

Die südkoreanische Regierung sagte am Donnerstag, dass sie planen den Handel mit Kryptowährungen zu verbieten. Das führte dazu das der Bitcoin Preis in Südkorea gesunken ist. Damit aber nicht genug die Polizei und Steuerbehörden des Landes durchsuchten mehrere Kryptowährung Handelsplattformen wegen angeblicher Steuerhinterziehung.

Bitcoin stürzte um mehr als 12 Prozent nach der Ankündigung von Justizminister Park Sank-ki, dass die Regierung ein Gesetzentwurf plane der an den Inlandsbörsen mit den virtuellen Währungen zu verbieten.

Der Kryptowährung Handel in Südkorea ist ein Glücksspiel

Der Kryptowährung Handel in Südkorea ist sehr spekulativ und ähnelt dem Glücksspiel. Die Wichtigen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum sind an den Börsen des Landes deutlich teurer als anderswo auf der Welt. Zum Beispiel wurde Bitcoin bei $17.169,65 pro Coin an der lokalen Börse Bithumb gehandelt, was einem Aufschlag von 31 Prozent auf den durchschnittlichen Preis von CoinDesk entsprach.

Dieser Preisunterschied wird von vielen Händlern als "Kimchi-Premium" bezeichnet.

CoinMarketCap nimmt Südkoreanische Börse aus der Preiskalkulation heraus

Tatsächlich hat der Datenanbieter CoinMarketCap Anfang dieser Woche gezwitschert, dass er einige südkoreanische Börsen bei der Preiskalkulation aufgrund der "extremen Preisabweichung vom Rest der Welt" und der "begrenzten Arbitragemöglichkeit" ausschließen würde. Die Handelsplätze, die aus der Preiskalkulation herausgenommen wurden, waren Bithumb, Korbit und Coinone.

CoinMarketCap Tweet Südkoreanische Börsen ausgeschlossen

Wann kommt der Bitcoin verbot in Südkorea?

Sobald ein Gesetzentwurf ausgearbeitet ist, wird die Regelung für ein völliges Verbot des virtuellen Coin Handels eine Mehrheitsentscheidung der insgesamt 297 Mitglieder der Nationalversammlung erfordern, ein Prozess, der Monate oder sogar Jahre dauern kann.

Wie ist eure Meinung zu den Bitcoin verbot in Südkorea? Kommt es und wird das große Auswirkungen auf den ganzen Kryptowährung Markt haben. Schreibt ein Kommentar.

Quelle: Reuters.com

Sebastian
 

Ich bin leidenschaftlicher Webentwickler und Programmierer. Alles was mit Web zu tun hat begeistert mich. Da ist auch klar, dass die Welt der Kryptowährungen mich nicht kalt lässt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen