30% und fallend: Laufen gerade Kryptowährung Preiskorrekturen

In einer den wahrscheinlich größten Korrekturen, die jemals im auf dem Kryptowährungsmarkt zu beobachten waren, hat der Gesamtwert der im Entstehen begriffenen Anlageklasse, die mit dem Aufkommen von Bitcoin im Jahr 2009 geschaffen wurde, am Freitag Milliarden verloren.

Unter druck ist der Gesamtwert aller Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin und der 1.300 anderen Handelspartner, um mehr als 30 Prozent gesunken, verglichen mit seinem Allzeithoch von 650 Milliarden Dollar, das Anfang der Woche erreicht wurde. Aber während die Märkte heute ein Tief von 418 Milliarden Dollar erreichten, sind die Märkte im Jahresvergleich immer noch um 4.000 Prozent gestiegen, von knapp 10 Milliarden Dollar am 1. Januar 2017.

Macht uns gerade der Markt der Kryptowährungen eine Weihnachtsgeschenk? Oder sind böse Bänker auf dem Markt am Werk?

Während Theorien im Überfluss vorhanden sind, sind die Daten unbestreitbar: Der Preis für Bitcoin fiel in nur wenigen Stunden um fast 5.000 $, um unter 11.000 $ zu fallen, und viele andere Kryptowährungen folgten seinem Abwärtstrend und fielen im Laufe des Tages um 30 bis 40 Prozent.

Bei $10.800, war der Preis von Bitcoin fast um die Hälfte von dem was er am Sonntag $19.783 wert war gefallen.

Bitcoin ist federführend.

Der Bitcoin hat den fallenden Markt angeführt, es ist nach Eröffnung des Tages mit über 15.000 $ weiter fallend.

Trotzdem lohnt es sich, den Wertverlust in einen Zusammenhang zu stellen. Zum Beispiel hat der Markt fast wieder seinen Wert erreicht, bevor die großen US-Börsen bekannt gaben, dass sie Bitcoin über Futures-Produkte anbieten würden. Ebenfalls relevant ist die Größe der Korrektur, wenn man sie auf einer historischen Skala betrachtet.

Markt folgt

Es scheint, als wäre fast keine größere Kryptowährung verschont geblieben. Laut CoinMarketCap verzeichnen fast alle Top-100-Kryptowährungen nach Handelsvolumen einen Rückgang von mindestens über 30 Prozent. Die seltene Ausnahme sind Agoras Tokens und SuperNet, weniger bekannte Coins. Sogar Vermögenswerte, die in den letzten Wochen starke Leistungsträger waren, waren von der Krise betroffen. XRP, die Kryptowährung, die vom San Francisco-Startup Ripple überwacht wird, verzeichnete einen Preisrückgang von fast 40 Prozent, nachdem sie in den letzten Wochen um mehr als 400 Prozent gestiegen war.

Litecoin, das in letzter Zeit auch kometenhafte Gewinne verzeichnet hatte, war auch nicht von dem Ausverkauf verschont worden. Der Preis lag zweitweise weit unter 300 $.

Bitcoin Future Market

Bemerkenswert war auch, dass die Bewegung an den wichtigsten Bitcoin-Futures-Märkten ebenfalls mit dem Crash zusammenfiel. Verzögerte Daten von Cboe und CME, den beiden US-Börsen, die zuvor die Bitcoin-Futures-Produkte notiert haben, zeigen, dass alle Kontrakte, die in den ersten drei Monaten des nächsten Jahres auslaufen, am Handelstag um mehr als 20 Prozent fallen.

 

Quelle: https://www.coindesk.com/30-dropping-charting-ongoing-crypto-price-correction/

Sebastian
 

Ich bin leidenschaftlicher Webentwickler und Programmierer. Alles was mit Web zu tun hat begeistert mich. Da ist auch klar, dass die Welt der Kryptowährungen mich nicht kalt lässt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen