Sotheby’s plant 104 Cryptopunks im Wert von 20 Millionen Dollar zu versteigern

Am Dienstag gab das in Großbritannien gegründete multinationale amerikanische Luxusauktionshaus Sotheby’s mit Sitz in New York City bekannt, dass das Auktionshaus eine Versteigerung von 104 nicht fungiblen Token (NFT) Cryptopunks plant. Laut Sotheby’s soll das Los mit 104 NFTs einen Wert von 20 bis 30 Millionen US-Dollar erzielen.

Sotheby’s ‘Punk It!’ Auktion soll 104 Cryptopunks verkaufen

Das Luxusauktionshaus Sotheby’s plant, am 23. Februar 104 Cryptopunks zu versteigern, wie es auf dem offiziellen Twitter-Account des Unternehmens heißt. “Cryptopunks bekommen die Aufmerksamkeit von Sotheby’s”, tweetete das Unternehmen. “Unsere nächste Sotheby’s Metaverse-Versteigerung ‘Punk It! 104 Cryptopunks. 1 Partie.’ wird eine bahnbrechende LIVE Abendauktion am 23. Februar sein. Ein wahrhaft historischer Verkauf für ein unbestreitbar historisches NFT-Projekt.”

Der Bestand von 104 Cryptopunks wurde ursprünglich im Juli 2021 für 7 Millionen Dollar in einem einzigen Ethereum-Block gekauft. Berichten zufolge kaufte der Käufer die 104 NFTs, indem er dem Miner ein Bestechungsgeld von fünf Ethereum (ETH) zahlte, und der Erwerb trieb den Mindestpreis für die gesamte Sammlung von 10.000 Cryptopunks in die Höhe.

Derjenige, der die 104 Cryptopunks gekauft hat, diskutierte den Erwerb in einem Twitter-Thread in der ersten Augustwoche 2021. Der Käufer mit dem Namen “0x650d” erklärte, es sei ein wenig so, als würde man Bitcoin (BTC) für unter 10 Dollar pro Einheit kaufen. “Du wünschst dir, du könntest in der Zeit zurückgehen und Bitcoin unter 10 Dollar kaufen, als du dachtest, es sei eine Modeerscheinung oder es gäbe Dutzende von Coins wie diese”, sagte 0x650d. Der NFT-Sammler fügte hinzu:

Aber das können Sie nicht. Und es gibt nichts Vergleichbares. Dasselbe gilt für NFTs: Man kann nicht in der Zeit zurückgehen und der Erste sein.

Sotheby’s Co-Leiter für Digital Art: ‘Cryptopunks halfen, NFTs auf die globale Bühne zu bringen’

Es ist nicht das erste Mal, dass das Luxusauktionshaus Sotheby’s mit NFTs und NFT-Sammlerstücken aus der Cryptopunks-Sammlung handelt. Im Juni letzten Jahres verkaufte Sotheby’s fünf Originaldrucke der Cryptopunks und die dazugehörigen NFTs. “Diese fünf fantastisch seltenen ‘phygitalen’ Punks bilden eine sehr wichtige Brücke zwischen dem Physischen und dem Digitalen”, sagte Michael Bouhanna, Co-Head of Digital Art bei Sotheby’s, damals. “Hier trifft die digitale Kunstwelt auf die traditionelle.”

Neben dem seltenen Cryptopunk wurden bei der Auktion “Natively Digital” von Sotheby’s im Juni 2021 auch NFT-Kunstwerke von Pak, Kevin McCoy und einer Vielzahl anderer digitaler Künstler versteigert. Der seltene Cryptopunk, der bei dieser Sotheby’s-Auktion verkauft wurde, war Cryptopunk #7523 für 11,8 Millionen Dollar. Zusammen mit dem Bored Ape Yacht Club wurden Cryptopunks zu einem beliebten NFT-Phänomen, und heute liegt der Mindestpreis für einen Cryptopunk bei 200.000 Dollar. Sotheby’s geht davon aus, dass das Paket von 104 NFTs bei einer Auktion etwa 20 bis 30 Millionen Dollar einbringen wird.

“Die Cryptopunks sind die ursprüngliche PFP-Serie, die als Vorlage für andere NFT-Projekte diente”, erklärte Bouhanna diese Woche in einer Erklärung. “Die NFT-Sammlung hat dazu beigetragen, dass die NFTs als einer der bekanntesten visuellen Stile, die zum Synonym für die digitale Kunstbewegung geworden sind, weltweit bekannt wurden”, so der Co-Leiter für Digital Art bei Sotheby’s.

Source: Bitcoin.com News